Neu: Extra Tour BOOKS

Books - Bibliotheken im digitalen Zeitalter

 

Literatur und Architektur stehen seit jeher in einer engen Beziehung. Beide Disziplinen setzen Strukturen voraus, um ihrer Hauptaufgabe gerecht zu werden: der Schaffung mit Bedeutung aufgeladener - imaginierter oder realer - Räume und Orte. Heute UNESCO-Literaturstadt, verfügte Barcelona im Jahr 1998 über nur 18 öffentliche Bibliotheken. Mit dem Ziel, das Wissen zu demokratisieren und die Bibliothek zur „wichtigsten kulturellen Einrichtung der Stadt“ zu machen, entstand der „Plan de Bibliotecas de Barcelona“, mit dessen Umsetzung sich die Anzahl der Bibliotheken in nur zehn Jahren verdoppelte. Als offene, inklusive Räume konzipiert, fungieren sie als zentrale Orte des Miteinanders, des Lernen und Forschens sowie der Phantasie. Im digitalen Zeitalter sind Bibliotheken wichtiger denn je. Dabei lesen sich Barcelonas gelungenste Bibliotheksprojekte wie ein gutes Buch.

Details

 

Dauer: Halbtagestour 4.0 Stunden

Treffpunkt: Hotel

Transport: Privatbus

Leistungen: Erfahrener Architekt als Guide, Reservierungen

Sprachen: Deutsch, Spanisch, Katalanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Holländisch

Gruppengröße: Max. 30 Teilnehmer